Amatsunawa

81375 München

Technisches Blog - Seillagerung & -handling

Seillagerung
Seillagerung
Die Art und Weise, wie Sie mit Ihren Seilen umgehen bestimmt deren Langlebigkeit und Integrität. Sobald wir das optimale Material bestmöglich verarbeitet, produziert und fertiggestellt haben, müssen wir uns dennoch darum kümmern, wie wir es verwenden und lagern.

Übermäßige Hitze, Licht und Feuchtigkeit wirken sich alle auf ein Juteseil aus. Lagern Sie Ihre Seile nicht in der Nähe von Wärmequellen, einer feuchten Umgebung und schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung. Da verdrehte Juteseile ein Positionsgedächtnis haben, raten wir davon ab Seile für längere Zeiträume in aufgewickelten Bündeln zu lagern, insbesondere nicht in Plastik, wo sie schwitzen können.

Lagern Sie Juteseile bei oder unter Raumtemperatur und hängen Sie diese locker über eine Stange. Dadurch können die Seile bei Nichtgebrauch in einem natürlichen trockenen Luftstrom ruhen. Eine horizontale Stange in einer Höhe von mehr als 2 Metern erlaubt einem 8 Meter langen gefalteten Seil frei zu hängen, ohne dabei den Boden zu berühren.

Die Handhabung eines Seils beim Fesseln kann zu Schäden führen, wenn der Benutzer versehentlich einen oder mehrere Finger durch die Litzen stößt. Während dies ein eng verdrehtes Seil verhindert, so sind jedoch auch die Filamente abhängig von der Dralldynamik einer stärkeren Belastung ausgesetzt und das Seil fühlt sich entsprechend härter an. Locker verdrehte Seile können durch unsachgemäße Handhabung leichter beschädigt werden.

Die Perfektionierung dieser Technik bedarf zwar einiger Übung, aber wenn Sie sich in ein Seil einhaken, um es unter einer Wickelung durchzuziehen, sollten Sie den Mittelfinger anstatt den Zeigefinger benutzen, da dieser länger und stärker ist. Das Durchschieben eines Fingers mit den Knöcheln gegen den Körper des zu Fesselnden kann erleichtert werden, indem Sie die Fingerspitze etwas mit der Innenseite Ihrer Unterlippe anfeuchten, damit der Finger leichter unter die Wickelung gleiten kann.

Bei der Auswahl der Hakenposition ist es besser eine Stelle über weichem Fleisch zu wählen, als eine Stelle über dünner Haut über einen Knochen. So kann mehr Druck ausgeübt werden, um Platz für den Finger und das Seil zu schaffen, um dieses unter die Wickelung durchzuführen. Versichern Sie sich immer, dass Sie einen guten Halt an dem Seil haben, das Sie durchziehen möchten. Wenn Sie den Halt verlieren und nochmal unter die Wickelung greifen müssen, erhöht dies das Risiko für Beschädigungen.

Bestimmte Fesselungen erfordern aus Sicherheitsgründen feste Knoten und Verbindungen. Ähnlich wie beim Aufschrauben eines Deckels auf eine Flasche, ist es schwieriger einen fest angezogenen Knoten oder Verbindung zu lösen und kann das Seil überlasten und Filamente innerhalb der Garne brechen. Ein gut verzwirntes Seil unterstützt die Griffigkeit des Knotens oder der Verbindung.

Ein versehentliches Durchstoßen der Litzen mit einem Finger kann zu ernsthaften Schäden führen. Die lokale Dralldynamik wird beeinträchtigt und das Seil gerät aus dem Gleichgewicht. Sofern es nicht zu schlimm ist, kann die Verdrehung repariert werden, indem Sie das Seil mit Ihrer Hand umgreifen und diese vorwärts und rückwärts entlang des Seils schieben, um seine Integrität wiederherzustellen. Achten Sie darauf, nicht zu viel Kraft anzuwenden, um das Gleichgewicht des Seils nicht noch weiter zu beschädigen.

Der Bereich, der am anfälligsten für Beschädigungen ist, ist die Schlinge bzw. Bucht. Wenn Sie bei der Prüfung Ihrer Seile das Gefühl haben, dass dieser Bereich erste Anzeichen einer Beanspruchung aufweist, können Sie eine Verschlechterung verhindern, indem Sie ein Ende des Seils kürzen. Die ursprüngliche Position der Schlinge verschiebt sich und eine neue Position wird verfügbar.

Vermeiden Sie es, Ihre Seile unter Spannung über scharfe Kanten oder Befestigungen mit geringem Durchmesser zu ziehen, insbesondere dann, wenn die Seile trocken und nicht konditioniert sind. Diese Beanspruchung erzeugt Brüche in den Filamenten und beeinträchtigt die Gesamtfestigkeit. Vermeiden Sie auch ein Aneinanderreiben der Seile unter Spannung.

Während Juteseile leicht und einfach zu handhaben sind, vorausgesetzt, sie enthalten keine unerwünschten Chemikalien, sind sie im Allgemeinen hautfreundlich. Bei anhaltender Benutzung werden Sie jedoch nicht ewig halten. Trainieren Sie Ihr Beobachtungsvermögen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wann es an der Zeit ist, die Verwendung der Seile für höhere Risiken einzustellen und wann der Zeitpunkt gekommen ist sie nicht mehr zu benutzen.

Wenn Sie Ihre Seile im Blick haben und sie nach jedem Gebrauch überprüfen, hilft es Ihnen ein Gefühl dafür zu bekommen, wann die Seile neu konditioniert werden müssen, um deren Lebensdauer zu verlängern. Eine Instandhaltung durch erneutes Abflammen mit einer blauen Flamme und das Auftragen einer dünnen Schicht Jojobaöl können dazu beitragen, dass Ihre Seile länger halten.

©AMATSUNAWA 2019
00021
Amatsunawa
Shop
31 Mitgliedern gefällt dieses Profil.
verified member
personally approved
Shop
31x Gefällt mir
308 visitors
Legal notice