Angel of Fantasy

86836 Untermeitingen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich:
Diese Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen für den allgemeinen Besuch von Veranstaltungen, die Durchführung externer Veranstaltungen und für alle mit einem Aufenthalt zusammenhängenden weiteren Leistungen des Angel of Fantasy.

Die Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb des Zutritts ggf. von Eintrittskarten zustande kommt.

2. Veranstaltungen, Preise, Öffnungszeiten:
Die Veranstaltungsarten und gültigen Preise sowie die Öffnungszeiten sind aus den offiziellen Veröffentlichungen des Angel of Fantasy ersichtlich (www. angel-of-fantasy.de).
Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt des Angel of Fantasy enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.
Änderungen bleiben vorbehalten.
Die Geschäftsleitung kann die Benutzung und das Angebot des Angel of Fantasy jederzeit ganz oder teilweise einschränken (z.B. bei betrieblichen Störungen, Sanierungen, Renovierungen). Ansprüche gegen den Betreiber oder die Reduzierung des gelösten Eintrittstarifs sind deshalb ausgeschlossen.
3. Erstattung des Eintrittstarifs
Die Erstattung des Eintrittstarifs ist ausgeschlossen.

Ein gesetzliches Widerrufsrecht besteht nicht.

Das Angel of Fantasy kann aus Kulanz, Gutscheine in einer aus ihrer Sicht geeigneten Höhe ausstellen, auch für einen nur bestimmten Zeitraum. Bei Verlust oder Nichteinlösung eines Gutscheins wird weder Ersatz geleistet, noch Geld erstattet.

4. Garderobe
Die Mitnahme von Garderobe in die Veranstaltungsräume ist nur dann gestattet, wenn dadurch andere Besucher nicht gestört werden und dies aus Sicherheitsgründen zu verantworten ist.

a) Für die freistehende Garderobe wird keine Haftung übernommen.

b) Garderobe kann unentgeltlich während des Veranstaltungsbesuches in Schließfächern aufbewahrt werden. Jedem Besucher (ggf. zusammen mit seiner Begleitung) wird bei der Einlasskontrolle ein Schließfach mit entsprechender Nummer zugeteilt. Der Schließfachschlüssel wird dem Besucher an der Einlasskontrolle bei seinem Eintreffen ausgehändigt.

Die Haftung für Garderobenstücke erstreckt sich nur auf den Zeitwert.

Von der Haftung ausgenommen sind Wertsachen (z.B. Mobiltelefone o.Ä.), Schmuck, sonstige Gegenstände aus Edelmetall, Bargeld und andere Zahlungsmittel, Geschäftspapiere, Urkunden aller Art, Fahrausweise und Schlüssel. Die Aufbewahrung dieser Gegenstände geschieht auf Gefahr des Besuchers.

Der Schließfachschlüssel kann beim Personal auf Gefahr des Besuchers hinterlegt werden und wird auf Nennen der Schließfachnummer ohne weitere Prüfung der Berechtigung wieder ausgehändigt. Ein Verwahrungsvertrag kommt nicht zustande.

Vergisst der Besucher seine Schließfachnummer nach der Hinterlegung beim Personal wird der Schlüssel nur dann ausgehändigt, wenn er glaubhaft macht, dass er der berechtigte Empfänger ist.

Vertauschte, beschädigte oder abhanden gekommene Garderobengegenstände sowie der Verlust eines Schließfachschlüssels sind dem Personal unverzüglich zu melden.

Bei Verlust eines Schließfachschlüssels ist der Besucher zum Ersatz in Höhe von 40 € verpflichtet.

5. Fundsachen
Gegenstände aller Art, die in den Veranstaltungsräumen des Angel of Fantasy gefunden werden, sind beim Personal abzugeben. Die weitere Behandlung der Fundsachen richtet sich nach den Vorschriften der §§ 978 ff. BGB.

6. Hausordnung und Hausrecht
Mit dem Betreten der Räumlichkeiten der Angel of Fantasy erkennt jeder Besucher die Hausordnung an.

Aus sicherheitstechnischen Gründen wird der Außen- und Eingangsbereich teilweise kameraüberwacht. Die Aufzeichnungen können nur im Verdachtsfall von der Geschäftsleitung und der Polizei eingesehen werden. Diese dienen zur Sicherheit und zum Schutz des Eigentums der Gäste sowie das des Angel of Fantasy.

Besuchern kann der Zutritt und oder die weitere Teilnahme an der Veranstaltung verweigert werden, wenn Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Veranstaltung stören oder andere Besucher belästigen oder gegen das Gesetz verstoßen (z.B. Kleidung, Verhalten, Vorverhalten bei vergangenen Veranstaltungen, Alkoholisierung, Körperhygiene, Minderjährigkeit etc.).

Jeder Gast muss das in Umkleide- bzw. Duschräumen bestehende erhöhte Unfallrisiko beachten, das durch nass belastete Bodenflächen entsteht. Deshalb ist in diesen Bereichen besondere Vorsicht geboten und es sollten rutschfeste Badeschuhe getragen werden.

Ebenso muss der Gast das erhöhte Unfallrisiko beachten, welches durch die teilweise eingeschränkte Beleuchtung der Räumlichkeiten besteht. Diese ist zur Schaffung einer entsprechenden Atmosphäre und eines erotischen Ambientes notwendig.

Es ist insbesondere nicht gestattet,
in den Veranstaltungsräumen zu rennen.
Notausgänge zu blockieren.
Technische Einbauten (z.B. Heizkörper) mit Gegenständen insbesondere Handtüchern zu belegen. Gläser, Flaschen oder andere zerbrechliche Gegenstände mit in die Spielbereiche zu nehmen.
Sich zu rasieren oder Haare zu färben.
Pediküre oder Maniküre durchzuführen.
Eigene Speisen und Getränke (insbesondere alkoholische Getränke) mitzubringen.
Speisen und Getränke außerhalb den dafür vorgesehenen Räumen zu verzehren. Zuwiderhandlungen können mit einer Strafe von 40 € und dem Ausschluss von der Veranstaltung geahndet werden.
Waffen oder Werkzeuge in die Veranstaltungsräumlichkeiten zu bringen.
Die Hygienezonen, Liegeflächen oder Aufenthaltsräume zu verunreinigen (z.B. gebrauchte Kondome oder Handtücher liegen lassen etc.). Für gebrauchte Handtücher sind spezielle Handtuchbehälter vorhanden.
Mutwillige Verunreinigungen werden mit einem Reinigungsentgelt von 40 € belegt.
Zu rauchen (ausgenommen an den hierfür ausgewiesenen Stellen soweit vorhanden).
Mobiltelefone zu nutzen.
Rundfunk-, Fernsehgeräte, Musik- und Signalinstrumente mitzubringen und diese zu benutzen.
Zu fotografieren oder zu filmen.
Werbematerial jeder Art zu verteilen (auch auf den Parkplätzen).
Geldsammlungen jeder Art durchzuführen.
Prostitution in jeglicher Form ist strengstens untersagt.
Das Mitbringen oder Konsumieren von Drogen wird generell zur Anzeige gebracht.

Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können mit dem Ausschluss von der Veranstaltung geahndet werden und zum Hausverbot führen, gegebenenfalls können Strafanzeigen erstattet werden.
7. Saunieren
Die Benutzung der Sauna, als textilfreie Zone, unter Alkoholeinfluss oder bei Krankheit ist untersagt.

Vor dem Benutzen der Saunaanlage hat sich der Besucher gründlich zu reinigen und abzutrocknen.

Eigene Aufgussmittel sind untersagt. Aufgüsse dürfen nur vom Personal durchgeführt werden.

Aufgrund der spezifischen Eigenschaften einer Sauna erfordern diese besondere Vorsicht (z.B. erhöhte Temperatur, Lichtverhältnisse, Stufenbänke).


8. Bild- und Tonaufnahmen
Bild- oder Tonaufnahmen jeglicher Art sind den Besuchern grundsätzlich untersagt.

Zuwiderhandlungen können zivil- und strafrechtlich verfolgt werden und zum Ausschluss von der Veranstaltung führen.

Film-, Digital, Video- oder Tonaufnahmen, auf denen Personen oder Teile der Veranstaltung aufgenommen sind, können eingezogen werden und die Rückgabe davon abhängig gemacht werden, dass der Besitzer einer vorherigen Löschung der Aufnahmen zustimmt.

Für den Fall, dass während einer Veranstaltung Bild- und/oder Tonaufnahmen von dazu berechtigten Personen durchgeführt werden, werden die Besucher vor Aufzeichnungsbeginn darauf aufmerksam gemacht und können sich für die Aufnahmezeit in den anderen Räumlichkeiten aufhalten. Ansonsten erklären sich die Besucher damit einverstanden, dass sie eventuell in Bild und Wort aufgenommen werden und diese Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung gesendet bzw. veröffentlicht werden dürfen.

Sind Teile des Betriebes aufgrund von Foto- und Filmaufnahmen, Veranstaltungen, Kursen u.Ä. nicht zu benutzen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder Reduzierung des Eintrittspreises.

9. Haftung

a) Haftung des Angel of Fantasy

Für Schäden jeder Art, die ein Besucher in den Veranstaltungsräumen des Angel of Fantasy erleidet, haftet das Angel of Fantasy, ihre Vertreter und ihre Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Haftung bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bleibt unberührt, soweit es sich um typischerweise vorhersehbare Schäden handelt.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haftet das Angel of Fantasy beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

Außer in den genannten Fällen haftet das Angel of Fantasy nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.

Soweit die Haftung des Angel of Fantasy nach diesen AGB ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

Bei höherer Gewalt und Zufall sowie Mängeln, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt eintreten oder nicht sofort erkannt werden (z.B. Stromausfall), haftet die Angel of Fantasy nicht.

Bei winterlicher Witterung kann es zu einem eingeschränkten Winterdienst sowohl auf den Zugangs- und Außenflächen der Angel of Fantasy kommen. Die Benutzung der Außenflächen bei winterlicher Witterung erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

b) Haftung der Besucher

Sämtliche Einrichtungen sind von den Gästen pfleglich zu behandeln.

Jeder Gast haftet für Schäden, die er durch missbräuchliche Benutzung, schuldhafte Verunreinigung oder Beschädigung des Angel of Fantasy oder Dritten verursacht hat.

Die Nutzung aller Einrichtungen des Angel of Fantasy, insbesondere Gegenstände in SM Bereichen, Solarium, Sauna etc., erfolgt auf eigene Gefahr, unbeschadet der Verpflichtung des Angel of Fantasy die Einrichtungen in einem verkehrssicheren Zustand zu halten.

10. Datenschutz
Die personenbezogenen Daten der Besucher werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Die Daten werden streng vertraulich und nur im dargelegten Umfang genutzt.

11. Salvatorische Klausel
Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.

12. Inkrafttreten und Schlussklausel
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 1. Oktober 2011 in Kraft.
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
01595
Angel of Fantasy
Club per scambisti
2502 Mitgliedern gefällt dieses Profil.

La nostra community

Membro verificato
confermato personalmente
Club per scambisti
2502x Gefällt mir
Un visitatore
Colophon