...lebensnah...lebensnah...lebensnah

Miss Eve

Miss Eve

Video produkce|

Popis

Die etwas andere ART

...lebensnah...lebensnah
Aktualisierung, 28.Oktober 2022
Hallo Zusammen,
gute Neuigkeiten für Kunst-Freunde und Freundinnen von MissEve & AlexD. Im Zuge der angestrebten Reanalogisierung werden beginnend 2023 diverse Filmangebote sowie Kunstobjekte unterschiedlicher Art exklusiv in physischen Läden angeboten. 2023 öffnet auch die erste AlexD-Kunstgalerie. Dort besteht die Möglichkeit nach Terminvereinbarung MissEve & AlexD persönlich zu treffen. Begleitend zu dem Treiben wird es so genannte »Erotische Blätter« geben. Sozusagen eine Zeitung, die nur im Papierformat angeboten wird.

Hinter diesem Konzept steht der ausdrückliche »Retro-Wunsch« analoges Verhalten gegen den bestehenden Massentrend im Rahmen der MissEve-AlexD-Triebtheaterinszenierungen zu (re)animieren. Es handelt sich, wenn man so will, um ein Galeriekonzept. Kunst gibt es da, wo sie physisch angeboten wird. Der erste außergewöhnliche Film in mehreren Teilen ist UND BITTE!

Details finden sich auf der MissEve-Webseite im News-Bereich unter Dualismus & Reanalogisierung


Allgemeines

Wir (MissEve & AlexD) sind anders.
Weil?… Aphoristisch und hier erst einmal etwas kryptisch:
Da wir nicht müssen, machen wir es anders.
Wir kennen und „praktizieren“ im Zusammenhang mit Kunst & Erotik weder Hobby noch Arbeit.

Existentiell notwendige Arbeit ist nachvollziehbar und offensichtlich weit verbreitet, aber nicht unser „Ding“, insbesondere nicht im Zusammenhang mit expliziter Erotik. Authentische Leidenschaft(en) zu professionalisieren führt grundsätzlich zu einem schmalen Grat. Kaum jemand kann diesen Weg gehen. Wir schon.

Körperlich gilt unser Hauptinteresse «Disproportionen». Weiblichen "Riesenärschen" in Kombination mit schmalen Taillen. Männern mit "Riesenschwänzen" und "Bulleneiern". Auch schöne Damen, losgelöst von ihrer "genetischen Erscheinung", u.a. mit zierlichem Hinterteil finden wir sexy, sofern sie selbstbestimmt "versaut" sind. Wir mögen „schöne“ Gesichter, denen «man» es nicht ansieht, wie "pervers" «sie» sein können...

Was könnte es „Wichtigeres“ geben, als einen Menschen, den Du interessant findest, der Dein Arschloch leckt. Oder die Möglichkeit, das Arschloch eines Menschen zu lecken, den Du interessant findest.... "Geistig" bevorzugen wir basisnahe, witzige, "tragikomische", ergebnisorientierte Individualisten mit Natur- und Kunstinteresse. Rein virtuelle Kontakte und Email-BlaBlaBla interessieren uns nicht. Der oder die Glückliche wird zu Cocktail und beispielsweise gegrilltem kubanischen Huhn eingeladen. Alles Weitere ergibt sich dann womöglich.

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse
Wir stellen zunehmend fest, dass es erwachsenen Menschen schwer fällt bereits relativ einfache Texte zu dekodieren. "Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt" ist ein Zitat von Ludwig Wittgenstein. Modern ausgedrückt: Da wo Sprache verödet, verödet das Denken. Leider sind im 21.Jahrhundert die sprachlichen Fähigkeiten der meisten Menschen stark verkümmert, wie man auch hier im Joy-Club leicht feststellen kann, wenn man sich die zahlreichen einfallslosen Profiltexte und Kommentare, darin enthaltene Schreibfehler und die Verwendung von Sprachkrücken (sprich Emojis) anschaut. Heute muß "man" froh sein, wenn ein Mindestmaß an Kommunikationsfähigkeit und Stil vorhanden sind, so dass es sich zumindest im naiven Sinne lohnt, über eine Einflußnahme der (Fremd-)Reifung nachzudenken. Da wir in diesem Sinne keine therapeutischen Dienste anbieten, äußern wir uns - hier und da - nur "pädagogisch punktuell" zu diesem Thema.

Im Allgemeinen
Auch Artikelaussagen über politische und gesellschaftliche Lebensbereiche – ob im Mainstream oder in alternativen Medien - wurden gemäß den veröffentlichten Leser-Kommentaren offensichtlich von vielen nur teilweise oder gar nicht mehr verstanden. Das Gros der Menschen des frühen 21.Jahrhunderts verfügt mittlerweile - konträr zum angewandten technischen Fortschritt – nur noch über eine einfache Lesefähigkeit (à la Twitter, WhatsApp, Mainstream-Artikel in einfacher Sprache, …). Das ist sehr gefährlich, da diese Unfähigkeit zu massiver Manipulation führt. Funktionaler Analphabetismus sollte nicht banalisiert werden. Er ist ein Einfallstor für Desinformationen. Erst werden die Menschen mittels einfacher Feindbilder emotionalisiert und dann liest jeder nur noch das in einem Text, was seinem Gefühlszustand entspricht.

Einige Denk-Fragmente zur geistigen Interaktion
...Selbst in der banalsten Schnittmenge existieren - gegen alle statistische Erwartung - inhaltlich wertvolle Nischen… Allerwelts-Attraktivität ist für das Gros der Menschen eine Folge soziologischer Konditionierung…Der eher selten existierende selbstbestimmte, freie Geist benötigt transformierte Klischees um Massentrends entgegenwirken zu können. Beispiel: Ein „unbefleckter“ Körper ist die Basis um Purismus zu pflegen. Bis auf sehr wenige Ausnahmen besitzen leider heutzutage die meisten Menschen Tattoos die ihnen nicht stehen, so wie schlecht sitzende Anzüge oder viel zu weite Röcke.

Hier folgt nun Text mit leserspezifischen Optionen.
Wer unsere Filme und Fotos nicht nur zum „schnellen Aufgeilen“ - hin und wieder - betrachtet, wird erhebliche Unterschiede zur üblichen Erotik und insbesondere zur üblichen Pornografie* und einen gesamtkünstlerisch motivierten Ansatz sehen und - wortwörtlich - mit Körper und Geist spüren können.

* Künstler(in) oder Pornograf(in)?
AlexD "beantwortet" diese für uns inhaltlich "bedeutungslose" Frage gerne indirekt mit einem abgewandelten Zitat von Barnett Newman (1905-1970 Maler und Bildhauer) im «Rahmen» einer "ähnlichen" Fragestellung zur Ästhetik in der Kunst. »Pornografie bedeutet für einen Künstler so viel wie Ornithologie für einen Vogel

Leseroptionen i) ii)

i) Sehe ich, sehen wir als Paar auch so. Weiter geht es für Dich/für Euch auf der Webseite** von MissEve, siehe dort den „Menü-Punkt“ NEWS
(**Die MissEve-Webseiten-Adresse steht hier links im Joyclub-Profil)

Mitwirkung & Kontaktmöglichkeit
Wer, ausgehend von der MissEve-Webseite, nicht unsere verlinkten Ausführungen zum Dualismus und weiterführend auf KinkyNature gesehen, gelesen und konstruktiv wohlwollend verstanden hat, braucht uns – egal aus welchem Grund - nicht zu kontaktieren…[Technischer Hinweis, …beachte(t): Auf Grund der Informationsfülle und notwendigen „verständnisfördernden“ Lesbarkeit sowie der Abbildungsästhetik eignet sich zum Betrachten der Webseite(n) kein Smartphone. Die erste Wahl ist ein Computermonitor. Mit Abstrichen ist ein Tablet verwendbar.

ii) Sehe und spüre nichts Außergewöhnliches
Macht nichts. Alle weiteren Ausführungen sind jedoch eher uninteressant respektive überdimensioniert… in diesem Sinne: Weiterführend gibt es wenig bis nichts zu sehen und wenig bis nichts zu verstehen, adaptiert (und) in einfacher Sprache ausgedrückt …„hier gibt es nichts zu sehen, gehen Sie weiter“…

Wie auch immer,
sollte kein übergeordnetes Interesse an unserem Kunst-Erotik-Treiben bestehen, so gibt es nur eine „oberflächliche Möglichkeit“ uns leibhaftig kennenzulernen…

Du bist ein MissEve-begeisterter, williger, potenter Riesenschwanzträger (in diesem Fall drücken wir ein Auge bezüglich geistiger Fähigkeiten und assoziierter Interessen zu, …ja das Leben ist ungerecht, bzw. aphoristisch im Rahmen des Dualismus formuliert: „Die Natur, das alte Luder, lebt von der Asymmetrie des Begehrens.“)

Du bist eine selbstbestimmt sexgierige Frau, möglichst mit prallem Arsch und prallen Schenkeln, schmaler Taille, der man im Alltag gar nicht ansieht, wie geil sie wird, wenn sie beispielsweise die „Bullenarschlöcher“ der »Riesenschwänze« ausgiebig leckt.


Es werde Licht,
sonnige Grüsse
MissEve & AlexD

Další záznamy najdeš zde:

Videoprodukce – seznam

Miss Eve
Máš otázky na provozovatele? Kontaktuj ho tedy přímo přes klubový mail.

Tvoje místo ještě není v JOYclubu?

Vložit nyní